Veröffentlicht am

Der letzte Whisky von Carsten Sebastian Hell

Ein Buch über Whisky, hübsches Cover mit Kilt und Whisky abgebildet und Björn kauft es als Urlaubslektüre. Kann schief gehen, in diesem Fall hat es mich aber während eines Urlaubs auf der Whisky-Insel Islay köstlich amüsiert.

Ein Kulinaristik-Professor namens Dr. Dr. Adalbert Bietigheim soll einen Mordfall auf der schottischen Insel Islay lösen? Was schon etwas abgedreht klingt, ist am Ende natürlich keine düstere Kriminalliteratur, sonder ein eher unterhaltsames Buch mit viel Lokalkolorit. Und darin liegt meiner Meinung nach die Stärke dieses Buchs, die mich absolut umgehauen und zu Lachanfällen verleitet hat, die so einige Whisky-Flaschen im Regal zum wackeln gebracht haben. Denn wenn man gerade über die welligen Straßen Islays gefrahren ist und Autor Sebastian Hell dann eine wilde Verfolgungsjagt auf eben dieser Straße beschreibt, bleibt kein Auge trocken.

Mich hat dieses Buch sehr begeistert und ich habe mir sagen lassen, dass auch das Hörbuch sehr gelungen ist und auch die anderen Bücher des Autors ähnlich gut die jeweiligen Orte aufgreifen, an denen sie spielen.

Dir haben die hier kostenlos bereitgestellten Informationen geholfen? Dann wäre ich Dir dankbar, wenn Du mir auf einem dieser Wege helfen würdest, künftig noch mehr und aufwändiger aufbereitete Informationen über unser gemeinsames Traumland bereitstellen zu können:
Besuch unbedingt meinen Shop auf dieser Seite. Vielleicht findest du ja etwas, was dir oder einer lieben Menschen in Deinem Umfeld gefallen könnte.
Wenn du Dinge wie Flug, Unterkunft, Mietwagen oder Tickets für eine Attraktion buchst, oder einen von mir empfohlenen Artikel bei Amazon oder anderen Online-Warenhäusern bestellst, tu dies doch gerne über einen der hier bereitgestellten Links zu den Anbietern. Bei einigen bekomme ich dann eine Provision. Dich kostet das nicht mehr und ich kann damit dieses Angebot und die Recherchen darfür finanzieren.

Du magst mich regelmäßig schon ab 2,00 € im Monat unterstützen und bekommst dafür tiefere Einblicke in meinen Welt als Dudelsackspieler und Schottlandliebhaber – und für etwas mehr auch noch einige Goodies? Dann unterstütz doch meine Arbeit durch eine regelmäßige Spende auf Steady.