Mit dem eigenen Fahrzeug nach Schottland (Fähre/Eurotunnel)

Wen Du mit dem eigenen Fahrzeug nach Schottland reisen möchtest, hast Du die folgenden Möglichkeiten:

  • du nutzt eine der über Nacht fahrenden Fährverbindungen von Ijmuiden (bei Amsterdam) nach Newcastle oder von Rotterdam nach Hull
  • du nutzt die 1 1/2 bis 2 Stunden fahrende Fähre von Dünkirchen bzw. Clais nach Dover
  • du nutzt den Eurotunnel und fährst in knapp 35 Minuten von Coquelles (bei Calais) nach Folkstone

In der Karte habe ich dir die entsprechenden Verbindungen aufgezeigt.

Der wichtigste Unterschied besteht zwischen den beiden über Nacht fahrenden Fähren im Gegensatz zum Eurotunnel und der kurzen Fahrt über den Ärmelkanal. Mit den Fähren von Ijmuiden nach Newcastle oder Rotterdam nach Hull erspart man sich den von Deutschland aus grundsätzlich länger zu bewertende Fahrt nach Calais und hat von Newcastle aus nur noch knapp 2 1/2 Stunden Fahrzeit (je nach Route 170 bis 195 km). Von Hull aus beträgt die Fahrtzeit nach Edinburgh ungefähr 5 Stunden bei 430 Kilometern Fahrtstrecke.

Im Gegensatz dazu ist man von Dover oder Folkstone aus mindestens 8 1/2 Stunden bei 760 km Fahrtstrecke nach Edinburgh unterwegs. Es gibt Leute, die auch solche Strecken problemlos durchfahren. Ich habe es nur einmal gemacht und werde es ohne Grund nie wieder zu. Es können aber gute Gründe dafür sprechen, sich für die eine oder andere Route zu entscheiden. Diese habe ich euch in der folgenden Pro und Contra Liste zusammengestellt:

ProContra
Nachtfährenkürzeste Anreise von Deutschland aus zum Hafen;
keine lange Autofahrt durch England;
man kommt frisch gegen Mittag in Schottland an und kann den Tag noch gut nutzen
höherer Ticketpreis;
Anfälligkeit für Seekrankheit beachten;
nur eine Verbindung pro Tag;
lange Fahrzeit nur bedingt für Mitnahme von Hunden geeignet
Ärmelkanalgeringerer Fahrpreis;
dutzende Verbindungen pro Tag;
geringe Fahrzeit;
geringste Leidenszeit bei Seekrankheit;
Zwischenübernachtung kann für Besuch einer englischen Start (z.B. York) genutzt werden;
für die Mitnahme von Hunden besser geeignet da Zwischenhalte möglich sind
sehr lange Fahrzeit durch England die kaum ohne Zwischenübernachtung möglich ist;
längere Fahrzeit von Deutschland aus zum Hafen;
man kommt vermutlich recht ausgelaugt in Schottland an

Detail-Informationen zu Verbidnungen

Über die folgenden Links gelangt ihr zu detaillierten Seiten über die jeweiligen Verbindungen


Ich würde mich sehr über Deine Unterstützung freuen ♥
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE