Handynutzung in Schottland – Roaming

Wer sich in der EU beruflich oder im Urlaub bewegt, genießt nicht nur Reise-, sondern auch Kommunikationsfreiheit. Denn über Roaming-Gebühren müssen wir uns als EU-Bürgerinnen und -Bürger bei Reisen in der EU eigentlich keine Gedanken machen. Der BREXIT hat die Lage zwar potenziell verändert, da nun die EU-Vorschriften zu diesem Thema dort nicht mehr gelten, aber faktisch bleibt fast alle wie gehabt. Denn die großen deutschen Vertrags-Anbieter (Telekom, Vodafone, O2) haben sich dazu entschlossen, für ihre Vertragskundinnen und -kunden trotz BREXIT zunächst keine Roaming-Gebühren zu erheben. (Stand 29.08.2022)

Ein paar Ausnahmen gibt es jedoch: Kundinnen und Kunden von Anbietern mit PrePaid-Tarifen haben teilweise andere Bedingungen. So betrachtet ALDI TALK z.B. Großbritannien eben nicht mehr als EU-Land und fasst es in eine Sondergruppe mit der Schweiz. Die Roaming-Regelung galt zudem noch nie für Reisende mit schweizer Handyverträgen. Anbieter aus Österreich erheben seit dem BREXIT wieder eine Roaming-Gebühr in Großbritannien. Es lohnt also ein detaillierter Blick auf den eigenen Vertrag bzw. Tarifbedingungen. Ein paar Hilfen dazu habe ich euch unten zusammengestellt. Zudem ist zu beachten, dass bei PrePaid-Tarifen oft die Auslandsnutzung extra im Kundenportal des Anbieters aktiviert werden muss, selbst wenn die eigentliche Nutzung kostenfrei ist.

Netzabdeckung in Schottland

Neben den Tarifen spielt auch noch die Netzabdeckung eine wichtige Rolle. Schottische Städte und größere Orte sind meist (eventuell nur gefühlt) besser ausgesattet also so mancher gleich großer Ort in Deutschland. Jedoch kann sich diese Situation in entlegeneren Bereichen durchaus schlagartig ändern. In den Highlands und auf den Inseln kann der Handyempfang durchaus zur Mangelware werden. So endet aus eigener Erfahrung aus 2015 der Handyempfang auf Islay kurz hinter der Ardbeg-Brennerei. Wer 500 Meter weiter noch ein Anruf absetzen möchte hat Pech gehabt. Beachtet dies bittet unbedingt bei der Planung von Wanderungen. Ein “Ich komme gleich zum Startpunkt zurück, du kannst mich abholen kommen” ist dann eventuell nicht möglich.

Informationen für Mobilfunkverträge in Deutschland

Auf ihren jeweiligen Info-Seiten verweisen die großen deutschen Mobilfunkanbieter auf ein weiterhin bestehendes kostenloses Roaming. Jedoch gilt bei allen Verträgen das Fair Use Prinzip: Wenn ihr innerhalb von vier Monaten mehr Tage im Ausland seid als im Heimatland, fallen Roaming-Gebühren an. Bei einem normalen Schottlandurlaub wird euch dies also vermutlich nicht treffen. Wer aber für ein Praktikum oder einen Volunteering-Aufenthalt länger in Schottland ist, sollte hier genau drauf achten.

Hier findet ihr eine Liste der großen Deutschen Mobilfunkanbieter und die jeweiligen Infoseiten zum Roaming. Bitte schaut dort vor Reiseantritt nach, da sich Änderungen potenziell ergeben können und hier eine rechtzeitige Aktualisierung nicht gewährleistet werden kann:

Die großen Mobilfunkvertragsanbieter in Deutschland

Roaming-Informationen bei PrePaid-Anbietern


Ich würde mich sehr über Deine Unterstützung freuen ♥
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE