gelbes ungewachstes Hanfgarn (Hemp)

7,99 

Kategorie: Schlüsselworte: , , ,

Beschreibung

Ungewachstes Hanfgarn auf einer 50g-Rolle.

Hanfgarn findet beim schottischen Dudelsack Anwendung bei der Wicklung der beweglichen Verbindungsstücke der Drones (Joints) und bei der Einpassung des Chanters, der Blow Pipe und der Drones in die Stocks, die Ansatzstücke an den Bag (Luftsack). Auch bei Practice Chantern und der Befestigung von Reeds kommt Hanfgarn zum Einsatz.

Ungewachstes Hanfgarn hat die Eigenschaft Feuchtigkeit aufzunehmen, kann dadurch aber aufquellen und sich bei nicht sachgemäßer Trocknung über einen längeren Zeitraum zersetzen. Die Eigenschaft der Feuchtigkeitsaufnahme wird genutzt, um sich im Instrument absetzendes Kondeswasser aus der Atemluft gezielt zu binden. Eine Lufttrocknung der mit ungewachstem Hanfgarn erstellten Wicklungen ist unbedingt zu empfehlen.

Welche Art von Hanfgarn (Hemp) wie an welcher Stelle genutzt werden soll, besprichst du besser mit deinem Dudelsackhersteller oder Lehrer, da es hier verschiedene Ansichten zu gibt, die manchmal gar religiöse Züge annehmen. Für unsere Wallace Bagpipes empfielt Craig Munro die gleichzeitige Verwendung von gewachstem und ungewachstem Hanfgarn bei jeder Wicklung, um die positiven Effekte beider Macharten zu nutzen.